BABYFOTOS MIT DRILLINGEN

Babyfotos mit den Drillingen Vince, Mathea und Tessa

Ich bin ja oft bei Familien um schöne Babyfotos zu Hause zu machen und erlebe ein Stück Alltag mit Babys und Kindern – Drillinge zu fotografieren war aber trotzdem etwas sehr Besonderes. Es war gar nicht so leicht den Moment abzupassen, an dem alle drei wach waren, denn eines der drei Babys hat meistens geschlafen. Ich persönlich mag auch schlafende Babyfotos sehr gerne – dieses Mal war es mir aber auch wichtig alle drei in einem wachen Moment zusammen zu kriegen.

Manchmal kommt es vor, dass mich Kunden anrufen und im Gespräch unsicher sind, ob sie zu mir ins Atelier kommen sollen oder ich ihr Baby zu Hause fotografieren soll. Viele Eltern sind besorgt, keinen geeigneten Platz zu haben – keine „weiße Wand“ und können sich zunächst schwer vorstellen zu Hause fotografiert zu werden. Ich kann euch jedoch beruhigen – jede Wohnung eignet sich für Neugeborenenfotos oder Babyfotos.
Wenn ich zu Euch nach Hause komme, möchte ich nämlich die lebendige Atmosphäre eurer Wohnung mit auf den Bildern haben! Ich fotografiere immer mit einer sehr offenen Blende, das hat zwei Vorteile. Zum einen reicht auch wenig Licht in der Wohnung aus, um ein gutes Bild zu bekommen. Zum anderen verschwinden unaufgeräumte Ecken und unerwünschte Gegenstände einfach in der Unschärfe.

Die drei Monate alten Mehrlinge haben außerdem das Glück einen großen Bruder zu haben, wie man sieht ist Pepe für die Verteilung der Schnuller zuständig 😊