MENU

BRAUTPAARFOTOS

5 GUTE TIPPS

Ihr habt ein bisschen Sorge wegen der Paarfotos an euer Hochzeit? Lest euch meine 5 Tipps durch und ihr könnt ganz beruhigt weiterplanen.

  1. Augen zu

Kennt ihr dieses Gefühl zu denken „jetzt gucke ich bestimmt total blöd“? Es klingt einfach, aber manchmal hilft es, einfach kurz die Augen zu schließen. Lehnt euch an den anderen an, atmet tief durch und macht einfach die Augen zu. Zum einen besteht jetzt keine Gefahr mehr „blöd“ zu gucken, zum anderen könnt ihr euch einfach mal komplett auf euch und euren Partner konzentrieren und abschalten. Beim Paarshooting sage ich oft zu meinen Brautpaaren, dass sie sich einfach umarmen oder die Stirn aneinanderlegen und die Augen schließen sollen.

Paarshooting entspannt an der Hochzeit

  1. Unterhaltet euch

Redet miteinander! Nichts ist blöder als verlegen miteinander rumzustehen. Fragt euch gegenseitig, was euch bisher gut gefallen hat an der Hochzeit, was ihr drunter tragt oder regt euch über Tante Ernas hässliches Kleid gemeinsam auf. Oder redet Blödsinn, aber kommuniziert miteinander – das sorgt meistens für gute Laune 😊

Paarshooting locker lachen natürlich

  1. Plant kurze Blöcke

Wenn ich meine Brautpaare kennenlerne oder mit ihnen telefoniere, nehme ich ihnen oft direkt die Angst (okay, meistens hat der Bräutigam mehr Angst als die Braut) vor dem grooooßen Paarshooting. Mir persönlich ist die Reportage am Tag viel wichtiger als die einzelnen Brautpaarfotos und Portraits. Deswegen plane ich es am liebsten so, dass ich zwei kleine „Blöcke“ für die Paarfotos einbaue. Der erste Part wird fotografiert, wenn gerade Zeit ist und der zweite, wenn das Licht richtig toll ist (also gegen Abend). So könnt ihr die meiste Zeit mit den Gästen verbringen und entspannt feiern, statt ewig lang mit mir unterwegs zu sein.

Hochzeitsfotograf Mainz

  1. Bewegung hilft

Je länger man still steht, desto mehr fragt man sich: wie sehe ich aus, was mache ich hier eigentlich gerade, sollte ich meine Hand vielleicht ein Stück höher nehmen? Bewegung hilft dagegen. Bewegt euch miteinander, lauft ein Stück hin und her, vor und zurück. Viel wichtiger als die perfekte Haltung ist, dass ihr euch wohl fühlt und ihr selbst bleibt. Es gibt nichts Schlimmeres, als Paare in eine bestimmte Pose zu pressen, in der sie sich gar nicht wiedererkennen. Bleibt ihr selbst!

Brautpaar Fotoshooting Paarshooting

  1. Pause und Ruhe

Seht das Paarshooting am Hochzeitstag nicht als nötige Pflicht an, sondern als Zeit für euch und als Pause. Ihr werdet den Tag über sehr beschäftigt sein mit den Gästen – egal ob ihr mit 20 oder mit 150 Leuten heiratet. Alle möchten mit euch reden, euch beschenken, Spiele spielen oder haben Fragen. Bei dem Paarfotoshooting könnt ihr euch eine Pause vom Trubel gönnen und ein wenig alleine sein. Okay, fast alleine, ich bin ja noch da 😊

SCHLIEßEN